Teilen

Der Weckruf an die Emotionen

In der Ausstellungsreihe „Art meets Business“ findet am 14. November um 18.30 Uhr in den Räumlichkeiten der FREM Gruppe die Eröffnung der Ausstellung der Künstlerin Karin Angerer mit dem Titel „Emotion“ statt. Für den Geschäftsführer Franz Empfelseder ist die Auswahl der Künstlerin kein Zufall, sondern hat eine inhaltliche Dimension:

„Als Agentur für Rechnungs- und Personalwesen hat unsere Arbeit sehr viel mit Emotionen zu tun. Das mag überraschen, weil das Einsparen von Kosten für unsere Kunden scheinbar rein rational ist. Aber um das zu Erreichen und in gewissen Situationen das Unmögliche möglich zu machen, braucht es Leidenschaft. Genau das haben meine MitarbeiterInnen und ich. Und genau darum freue ich mich ganz besonders, dass wir die Künstlerin Karin Angerer für die Ausstellung in unseren Räumlichkeiten gewinnen konnten.“

Für die Künstlerin Karin Angerer ist ihre Arbeit Erfüllung und gleichermaßen Medium, um sich kompromisslos und völlig authentisch zu verlieren und wieder neu zu finden. Die Arbeiten wollen kommunizieren, zum Nachdenken anregen, Emotionen wecken, aufrütteln, bewegen und auch erfreuen. Da ihre Bilder und Skulpturen von persönlichen Erlebnissen geprägt sind, lebt in ihnen die Offenheit, die Ehrlichkeit und die Lust. Der Mensch, Kommunikation und soziale Beziehungen sind ein zentrales Thema ihrer Arbeiten.

Wenn Sie die Vernissage besuchen wollen, dann melden Sie sich bitte unter der E-Mail-Adresse office@frem.at an.

Für alle, die Kunst lieben und damit ihrem Unternehmen, Kanzlei, Ordination oder Büro ein einzigartiges Ambiente geben wollen, bietet FREM ein spezielles Service. Mit „Art for Office“ hilft Ihnen FREM steuerlich optimiert Kunstwerke anzuschaffen.